Sitemap Historischer Rückblick Home Kontakt De Fr En
ExpeditionenSchweizer im HimalayaForschungJubiläumsanlass
Schweizer
im Himalaya:
1939 – 51
1952
1956

Schweizer im Himalaya 1939 bis 1951


1939: Die vier Mitglieder der Schweizerischen Himalaya-Expedition

Erstbeisteigungen: Dunagiri (7066 m ü. M), Rataban 6150 m ü. M), Ghauri Parbat (6714 m ü. M) und weiter Hochgipfel.
André Roch, David Zogg, Fritz Steuri, Ernst Huber

1947:
Erstbesteigungen des Kedarnat (6940 m), Satopanth (7075 m), Kolindi Peak (6102 m), Balbala (6414 m), Nanda Ghunti (6310 m), Erkundung am Chaukhamba (7138 m).
Teilnehmer: André Roch, Frau Annelies Lohner, Alfred Sutter, Alexander Graven, René Dittert.


1949

Besteigung des Pyramid Peak-Nordostgipfels (ca. 7100 m), Tangkongma Peak (6210 m), Chabuk La (6150 m), Dzanye Peak (6710 m), Besteigungsversuch bis 6800 m am Nupchu Peak (7028 m), Erkundung des Kangchendzönga (8585 m) von der Nepal-Seite.

Teilnehmer: Alfred Sutte, Frau Annelies Lohner, Dr. Edouard Wyss-Dunant, René Dittert, Adolf Rubi, Jacob Pargätz

Hinweise


Mehr über die Schweizer Himalaya-Expedition bis 1952

Himalaya 1939
Himalaya 1947
Himalaya 1949
Karakoram 1947
Garhwal 1950

Swiss Foundation for Alpine Research . Schweizerische Stiftung für Alpine Forschung . Fondation Suisse pour Recherches Alpines . Fondazione Svizzera per Ricerche Alpine
SFAR . SSAF . FSRA . FSRA